Apply for this job now

Betriebswirtschaftler*in / Sozialwissenschaftler*in (m/w/d) zur Erforschung von Deep-Tech-Fachkräfte

Location
Heilbronn, Baden-Württemberg
Job Type
Permanent
Posted
8 Sep 2022

Ort: Heilbronn

Betriebswirtschaftler in / Sozialwissenschaftler in zur Erforschung von Deep-Tech-Fachkräfte gewinnung

Die Fraunhofer-Gesellschaft () betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30.000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.

Sie wollen nicht nur über den Fachkräftemangel reden, sondern ihm mit analytischen Lösungen aktiv begegnen? Dann bieten wir Ihnen beim Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO in Heilbronn zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine spannende Tätigkeit als wissenschaftliche r Mitarbeiter in im Bereich Deep-Tech-Fachkräftegewinnung.

Auf dem Bildungscampus in Heilbronn bauen wir seit 2019 ein Innovations- und Forschungszentrum im Themenfeld "Kognitive Dienstleistungssysteme" (KODIS) auf. Der Fokus unserer Projekte liegt im Bereich Künstliche Intelligenz und Digitale Transformation. In diesem Zusammenhang arbeiten wir mit Unternehmen und Kooperationspartnern, die einen enormen Bedarf an technologisch ausgerichteten Fachkräften haben.

Gleichzeitig sind wir selbst kontinuierlich auf der Suche nach hochqualifizierten Mitarbeitenden. Dabei kommen die klassischen personalwirtschaftlichen Instrumente an ihre Grenzen. Es bedarf vielmehr innovativer und wissenschaftlich fundierter Ansätze, um geeignete Gestaltungansätze im HR-Umfeld zu entwickeln, zu implementieren und diese zu evaluieren. Hier setzen Sie mit Ihrer Tätigkeit an.

Was Sie bei uns tun

Sie entwickeln und evaluieren wissenschaftliche Gestaltungsansätze für die Gewinnung von akademischen Fachkräften im Bereich der KI-Wirtschaft - sowohl in unseren Kundenprojekten wie auch für unsere eigene Organisation. Dabei setzen Sie neue, datengestützte Sourcing- und Analyseinstrumente ein. Unsere Softwareentwickler innen unterstützen Sie ggf. bei der Entwicklung und dem Einsatz passgenauer Tools. Ihre Arbeitsschwerpunkte umfassen insbesondere:

  • Wissenschaftliche Clusterung von Zielgruppen und Personalgewinnungsinstrumenten
  • Entwicklung von Modellen und Instrumenten für eine datengestützte Erfassung von digitalen Kompetenzen und Rekrutierungspotenzialen
  • Entwicklung, Umsetzung und Evaluation von Maßnahmen zur Personalgewinnung
  • Erstellung wissenschaftlicher Ergebnispublikationen
  • Projektmanagement und Kommunikation mit Projektpartnern
Was Sie mitbringen

Sie verfügen über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich Betriebswirtschaft oder Sozialwissenschaft mit dem Schwerpunkt Personal. Mit Ihrem überdurchschnittlichen Studienabschluss haben Sie Ihre Fähigkeiten zum wissenschaftlichen Arbeiten unter Beweis gestellt. Gleichzeitig sind Sie ein Mensch der Praxis und wollen mit Ihrer Arbeit etwas bewegen. Idealerweise haben Sie in einem Unternehmen im Bereich Human Resources erste Berufserfahrung gesammelt. Darüber hinaus sind Sie kommunikativ, arbeiten gerne im Team und treten souverän auf. Eine sehr gute (auch schriftliche) Ausdrucksweise in der deutschen Sprache sowie sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache runden Ihr Profil ab.

Was Sie erwarten können

Wir bieten Ihnen ein exzellentes Arbeitsumfeld, eine hervorragende Büroausstattung, Optionen für mobiles Arbeiten im Rahmen unserer Regelungen sowie eine einmalige Arbeitsatmosphäre in einem interdisziplinären Team. Sie bearbeiten mit uns Themen und Projekte, die hochgradig aktuell, zukunftsgerichtet, praxisrelevant und sinnstiftend sind. Dabei bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Themen und Inhalte mitzudefinieren und Ihre eigenen Ideen zu verwirklichen. Darüber hinaus bieten wir Ihnen die Chance der Weiterqualifizierung sowie persönliche Entwicklungsmöglichkeiten, z. B. durch die Möglichkeit zur Promotion, bei der wir Sie gerne aktiv unterstützen.

Des Weiteren bieten wir:

  • Work-Life-Balance-Angebote wie flexible Arbeitszeit und Unterstützungsangebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf (u. a. Notfallbetreuung über unseren Familienservice, Home- und Eldercare, mobiles Mit-Kind-Büro)
  • Faires Vergütungssystem mit individuellen, leistungsbezogenen Vergütungsbestandteilen und Erfolgsbeteiligung
  • Weitere Benefits

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen - unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität.

Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

Fragen zur Position beantwortet gerne:
Herr Dr. Bernd Bienzeisler
Leiter Forschungs- und Innovationzentrum "Kognitive Dienstleistungssysteme"
Telefon: -2088

Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Kennziffer: 51705 Bewerbungsfrist: 30.09.2022

Apply for this job now

Details